SOS

SOS

Willkommen

Herzlich willkommen auf der Homepage der Fachpraxis für Kieferorthopädie in Baden-Baden. Wir möchten Ihnen hier unsere am 5. Mai 2014 neu eröffnete Gemeinschaftspraxis sowie unser Leistungsspektrum näher vorstellen.

Unser Wissen, unsere über 30-jährige Erfahrung kombiniert mit den neuesten und innovativsten Techniken sowie unsere Kompetenz ermöglichen Ihnen eine dem aktuellsten Stand der Wissenschaft entsprechende bestmögliche und individuelle Behandlung.

Die Mottos unserer Praxis lauten:

Qualität durch Leidenschaft und Begeisterung!
und
Gut bleibt nur, wer ständig besser wird!

Wir versichern Ihnen eine patientenorientierte, einfühlsame und schonende Behandlung. Unser freundliches und engagiertes Team möchte alles tun, damit Sie sich bei uns wohlfühlen.

Eine unverbindliche und ausführliche Fachberatung wird Ihnen zeigen, wie sich Ihre Attraktivität durch schöne und gerade Zähne ein Leben lang verbessern lässt. Eine auffallend gute Zahn- und Mundgesundheit wird sich positiv auf Ihre Ausstrahlung auswirken. Nur die Verbindung von Ästhetik und Funktion ermöglicht ein dauerhaftes Behandlungsergebnis.

Die vertrauensvolle und langjährige Zusammenarbeit mit den besten Zahnärzten, Kieferchirurgen, Kinderärzten, Hals-Nasen-und Ohrenärzten, Logopäden und Physiotherapeuten ermöglicht eine bestmögliche interdisziplinäre Behandlung.

Durch eine ganzheitliche, schonende und daher biologische Vorbehandlung kann die Behandlungszeit mit festsitzenden Apparaturen verkürzt und vor allem vereinfacht werden. Die Notwendigkeit von Zahnextraktionen kann durch modernste und mitarbeitsunabhängige Behandlungsmittel erheblich reduziert oder vermieden werden.

Digitale Röntgen-und Fototechnik verringern die Belastung für den Patienten. Modernste Techniken und Materialien von bester Qualität ermöglichen ein höchst effektives Behandlungskonzept.

Wir hoffen, Ihnen unsere Behandlungsphilosophie hier ausreichend darstellen zu können. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, vereinbaren Sie gerne einen Termin für eine unverbindliche und ausführliche Fachberatung in unserer Praxis unter der Telefonnummer 07221/22387.

Ihre Kieferorthopäden in Baden-Baden

Unser Team

Dr. Hans-Jürgen Pauls

  • Zertifizierter Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
  • German Board of Orthodontics
  • Universitäts-Lehrbeauftragter
  • Biografie +
  • Studium der Medizin und Zahnmedizin in Straßburg.
  • Staatsexamen und Promotion in Zahnmedizin an der Louis-Pasteur-Universität Straßburg.
  • Wissenschaftlicher Assistent an der chirurgischen Poliklinik der Universitätsklinik Straßburg.
  • Assistent in einer renommierten Allgemeinzahnarztpraxis mit Schwerpunkt Prothetik und Parodontologie. Zusatzstudien in Embryologie und Parodontologie.
  • Ausbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie in Ulm und Würzburg. Anerkennung durch die Bayerische Landeszahnärzetekammer 1983.
  • Niederlassung in eigener Fachpraxis in Baden-Baden seit 1983.
  • Zertifizierung durch die französische kieferorthopädische Gesellschaft SFODF
  • Zertifizierung durch die deutsche kieferorthopädische Gesellschaft DGKFO.
  • Mitglied des German Board of Orthodontics and Orofacial Orthopedics.
  • Zertifiziertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Linguale Orthodontie.
  • Mitglied der Posterkommission und der Jury zur Vergabe des höchsten wissenschaftlichen Arnold Biber Preises der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie.
  • Weiterbildungsberechtigung der Zahnärztekammer für die Facharztausbildung.
  • Wissenschaftliche Tätigkeit, Vorträge und Veröffentlichungen.
  • Eigene Fortbildungsveranstaltungen im In- und Ausland.
  • Dozententätigkeit an deutschen und europäischen Universitäten.
  • Lehrbeauftragter der Universität Würzburg.
  • Lehrtätigkeit an den Universitäten Frankfurt und Münster.
  • Ausgewählt für die Focus-Ärzteliste Kieferorthopäden.

Mitglied in folgenden wissenschaftlichen Fachgesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde DGZMK.
  • Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde.
  • Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie DGKFO.
  • Initiativkreis Umfassende Kieferorthopädie IUK.
  • Französische Gesellschaft für Kieferorthopädie SFODF.
  • Gnathologischer Arbeitskreis GAK.
  • Internationale Gesellschaft für ganzheitliche Zahnmedizin IGZ.
  • World Federation of Orthodontics (WFO).
  • Deutsche Gesellschaft für Linguale Orthodontie DGLO.
  • Europäische Gesellschaft für Linguale Orthodontie ESLO.

Vorträge und eigene Seminare 2010

  • JAN: Deutsche Gesellschaft für Linguale Orthodontie Düsseldorf
  • FEB: Weltkongress Sydney
  • MAI: Universität Frankfurt
  • JUN: Universität Frankfurt
  • SEP: Symposium Forestadent Paris: Ästhetische Kieferorthopädie.
  • OKT: Vorlesung Medizinische Akademie Baden-Baden
  • NOV: Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie und Deutscher Zahnärztetag Frankfurt: Verlagerte Eckzähne mit Lingualtechnik.
  • DEZ: Medizinische Akademie Baden-Baden

Vorträge und eigene Seminare 2011

  • APR: Medizinische Akademie Baden-Baden: Kieferorthopädie.
  • APR: Universität Frankfurt: Die kieferorthopädisch indizierte Frontzahnextraktion.
  • MAI: Berlin: Ästhetische Kieferorthopädie
  • OKT: München: Ästhetische Kieferorthopädie
  • NOV: Obergutachter- und Referententagung Köln: Qualität in der Kieferorthopädie.
  • DEZ: Fortbildung für die Zahnärztekammer Bayern in München

Vorträge und eigene Seminare in 2012

  • JUN: Baden-Baden
  • SEP: Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie Stuttgart
  • NOV: Universität Frankfurt
  • DEZ: Unversität Frankfurt

Vorträge und eigene Seminare in 2013

  • JAN: DGLO Heidelberg
  • JAN: Universität Frankfurt
  • JUN: Internationaler Bund - Logopädie
  • JUL: Forestadent Düsseldorf
  • OKT: Forestadent Symposium Cascais - Portugal
  • NOV: Universität Frankfurt

Vorträge und eigene Seminare in 2014

  • JUL: Forestadent Nürnberg

Dr. Alexander Pauls, M. Sc. L. O.

  • Zertifizierter Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
  • Master of Science in Lingual Orthodontics
  • Biografie +
  • Studium der Zahnmedizin in Würzburg.
  • Staatsexamen und Promotion in Zahnmedizin an der Universität Würzburg.
  • Vorbereitungsassistent in einer zahnärztlichen Praxis in Mönchberg.
  • Weiterbildungsassistent für Kieferorthopädie an der Universität Düsseldorf.
  • Anerkennung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie durch die Landeszahnärztekammer Hessen.
  • Angestellter Kieferorthopäde in einer kieferorthopädischen Fachpraxis in Frankfurt am Main.
  • Niederlassung in kieferorthopädischer Gemeinschaftspraxis mit Dr. Hans-Jürgen Pauls in Baden-Baden.
  • 2009 Nominierung für den „Dentsply-Award“.
  • Seit 2009 diverse Veröffentlichungen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften.
  • Seit 2010 diverse Vorträge im Rahmen von Mini-Implantat-Fortbildungen sowie Posterveröffentlichungen auf nationalen und internationalen Kongressen.
  • Seit 2010 Mitweiterentwicklung des Benefit-Mini-Implantat-Systems an der Universität Düsseldorf.
  • 2011 Entwicklung „Manueller Drehansatz modifiziert nach Pauls“ zur drehmoment-kontrollierten Mini-Implantat-Insertion und -Entfernung.
  • Seit 2012 Tätigkeit als Reviewer für das renommierte Journal „The Angle Orthodontist“.
  • Seit 2014 Leitung der Rubrik „Kieferorthopädie“ beim Dental-Online-College.
  • 2013-2015 Master-Studiengang „Lingual Orthodontics“ an der Medizinischen Hochschule Hannover.
  • 2015 Verleihung des Titels "Master of Science in Lingual Orthodontics"
  • 2015 Erhalt des "Volker Rummel Awards"
  • Seit 2016 Dozent bei den weltweiten Zertifizierungskursen/Anwendertreffen für die WIN Apparatur (führendes und genauestes Bracketsystem auf der Innenseite der Zähne) zusammen mit Prof. Dr. Wiechmann

Mitglied in folgenden wissenschaftlichen Fachgesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund-und Kieferheilkunde DGZMK.
  • Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie DGKFO.
  • Deutsche Gesellschaft für Linguale Orthodontie DGLO.
  • EurAsian Association of Orthodontists EAO.

Vorträge und eigene Seminare in 2015

  • JUL: Mini Implantate Workshop, Pforzheim
  • OKT: Mini Implantate Workshop, Pforzheim
  • NOV: Vortrag Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie, Mannheim
  • DEZ: Vortrag IPI Praxistage 2015, München
  • DEZ: Vortrag WIN Anwendertreffen 2015, Frankfurt

Vorträge und eigene Seminare in 2016

  • FEB: Mini Implantate Workshop, Pforzheim
  • MRZ: WIN Zertifizierungskurs, London
  • MRZ: WIN Anwendertreffen 2016, London
  • APR: WIN Zertifizierungskurs, Tokyo
  • APR: WIN Zertifizierungskurs, Frankfurt
  • MAI: WIN Zertifizierungskurs, St. Petersburg
  • MAI: WIN Anwendertreffen 2016, St. Petersburg
  • NOV: WIN Zertifizierungskurs, Frankfurt
  • NOV: Mini Implantate Workshop, Pforzheim

Zahnmedizinische Assistentinnen

  • Silvia Uhrig, durch die Zahnärztekammer weitergebildet
  • Heike Lorenz, durch die Zahnärztekammer weitergebildet
  • Marina Lux, durch die Zahnärztekammer weitergebildet
  • Celine Duchet, durch die Zahnärztekammer weitergebildet
  • Maren Heiser, durch die Zahnärztekammer weitergebildet
  • Rebecca Gangloff, durch die Zahnärztekammer weitergebildet
  • Saskia Ullrich

Techniker im Praxislabor

  • Heinz Maier
  • Michael Bötsch

Aktuelles

Unsere Praxis ist vom 15.08.2016 bis einschließlich 26.08.2016 geschlossen.

Informationen zur Vertretung entnehmen Sie bitte dem Anrufbeantworter unter 07221 22387. In dringenden Notfällen abends oder am Wochenende wenden Sie sich bitte an den zahnärztlichen Notdienst.

Gegebenenfalls kann Ihnen auch unsere "SOS"-Rubrik weiterhelfen.

Erwachsene

Für die kieferorthopädische Zahnstellungskorrektur ist es nie zu spät!

Eine funktionelle, harmonische und ästhetisch ansprechende Zahlstellung und Ausformung der Zahnbögen wird in der Gesellschaft immer wichtiger, da Ihr Gebiss(-zustand) mit das Erste ist, was von Ihrem Gegenüber bemerkt wird. Durch schöne und gerade Zähne können Sie nicht nur Ihre Ausstrahlung, sondern auch Ihr Selbstbewusstsein steigern und Problemen und Schmerzen, welche durch eine falsche Zahn- und Kieferstellung entstehen können, vorbeugen.

In den meisten Fällen kann dies mit festsitzenden Geräten auch innerhalb kurzer Behandlungszeiten erreicht werden. Hierbei können wir Sie mittels neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und modernster Behandlungsapparaturen zu Ihrem individuellen ästhetischen Optimum führen.

Durch die Verwendung von Apparaturen, welche sich vollständig auf der Innenseite der Zähne befinden und damit für andere vollkommen unsichtbar sind, ist auch während der Behandlung ein Maximum an Ästhetik möglich. Sie befinden sich hierfür bei uns in den besten Händen, da wir über weitreichende Erfahrung mit den modernsten und genauesten Systemen verfügen und diese zum Teil auch klinisch mitentwickelt haben.

Durch die Verwendung modernster auf Mini-Schrauben verankerter Apparaturen sind auch im hohen Alter noch ausgeprägte Zahnbewegungen mit einem Minimum an unerwünschten Nebenwirkungen möglich. Hierdurch kann nicht nur teilweise auf die Entfernung von Zähnen verzichtet werden, sondern auch möglicherweise auf eine chirurgische Intervention bei ausgeprägten Kieferfehllagen.
Auch bei der Zusammenarbeit mit Ihrem Hauszahnarzt eröffnen sich somit völlig neue Möglichkeiten der Vorbehandlung, damit bei Ihnen eine ideale prothetische Versorgung mittels Kronen, Brücken oder Implantaten erfolgen kann, z.B. durch die Aufrichtung gekippter Zähne mit minimalem kieferorthopädischem Aufwand. Hierbei kommen Ihnen unsere langjährige und intensive Erfahrung und die Mitweiterentwicklung eines der weltweit führenden Mini-Schrauben-Systeme zu Gute.

Auch bei sehr ausgeprägten Zahn- und Kieferfehlstellungen sind Sie bei uns in den besten Händen. Häufig ist hierbei ein kombiniert kieferorthopädisch-chirurgisches Vorgehen notwendig. Nach einer kieferorthopädischen Vorbehandlung erfolgt eine chirurgische Umstellung der Kiefer um abschließend kieferorthopädisch die Verzahnung optimal einstellen zu können. Unsere langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den besten Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen in der Region und überregional kommt Ihnen hierbei zu Gute, da stets eine optimale Abstimmung erfolgt.

Durch langjährige Fehlbelastungen aufgrund von Zahn- und Kieferfehlstellungen können Kiefergelenksbeschwerden oder Prozesse entstehen, die sich negativ auf die Zahngesundheit und Ihr Wohlbefinden auswirken. Auch in solchen Fällen kann die Situation zumeist kieferorthopädisch mit Aufbissbehelfen und einer anschließenden kieferorthopädischen Behandlung enorm verbessert werden, mittels derer die Fehlbelastungen vermieden und die Zähne und Kiefer in eine funktionelle, stabile und harmonische Position zueinander gebracht werden.

Auch bei der häufig auftretenden Entzündung des Zahnhalteapparates, Parodontitis genannt, kann Ihnen in vielen Fällen – begleitet durch eine professionelle zahnärztliche/parodontologische Behandlung – mit einer kieferorthopädischen Behandlung geholfen werden. Auch hierbei ist es von großer Wichtigkeit, Fehlbelastungen einzelner Zähne zu korrigieren. Ebenso können Zähne etwas weiter in den Knochen bewegt oder geschient werden um zusätzliche Stabilität zu gewinnen und Ihre Zähne so langfristig erhalten zu können.

Wie Sie sehen, befinden Sie sich in jedem Alter bei uns in den besten Händen, Ihnen zu einem neuen strahlenden Lächeln und einem individuellen Optimum an Funktion und Ästhetik zu verhelfen!

Kinder und
Jugendliche

Eine rechtzeitig begonnene kieferorthopädische Behandlung ist wichtig für die korrekte Entwicklung der Kiefer, der Zähne und des gesamten Systems von Zunge, Lippen und Kaumuskulatur. Ein zu später Behandlungsbeginn kann durch ungünstige Wachstumseinflüsse zu einer Verstärkung bestimmter Zahn- und Kieferfehlstellungen, einer erschwerten und langwierigeren späteren Behandlung sowie zu einer deutlich verschlechterten Prognose fühlen.

Daher ist es wichtig, dass uns unsere kleinen Patienten rechtzeitig aufsuchen.

Sofern Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalten oder andere den Mund-Gesichtsbereich betreffende Syndrome vorliegen, ist eine kieferorthopädische Beratung und Behandlung bereits in den ersten Lebensmonaten sinnvoll und notwendig.

Ab dem Durchbruch der ersten Milchzähne sind regelmäßige kieferorthopädische Kontrolltermine sinnvoll, da schädliche Angewohnheiten wie Finger-/Daumenlutschen und Fehllagen der Zunge zu unerwünschten Veränderungen eines harmonischen Wachstums von Zähnen und Kiefern führen können. In diesem Alter sind diese schädlichen Angewohnheiten zumeist mittels einfacher Methoden und gegebenenfalls unter Beteiligung anderer Fachdisziplinen schnell zu beseitigen. Dies macht in manchen Fällen eine spätere kieferorthopädische Behandlung überflüssig oder minimiert zumindest den Therapiebedarf.

Spätestens wenn alle 20 Milchzähne im Mund sichtbar sind, sollte die erste Kontrolle beim Kieferorthopäden erfolgen.

Doch auch im Alter zwischen 7 und 10 Jahren ist bei den Kindern viel Wachstum zu erwarten. Hier können mit einfachen herausnehmbaren Apparaturen bei guter Mitarbeit bereits innerhalb kurzer Zeit Fehllagen und Wachstumsdefizite von Kiefern oder Zähnen ausgeglichen und harmonisiert werden. Wichtig ist vor allem der Besuch beim Kieferorthopäden, wenn Milchzähne durch Karies, Entzündungen oder Traumata vorzeitig entfernt werden müssen oder ausfallen, da das Aufwandern der übrigen Zähne zu teilweise erheblicher Platzproblematik führen kann, die nicht selten nur noch mit der Entfernung eines oder mehrerer bleibender Zähne erfolgreich behandelt werden kann. Mittels rechtzeitig angefertigter einfacher herausnehmbarer Geräte durch den Kieferorthopäden kann dies jedoch verhindert werden.

Auch bei späterem Behandlungsbeginn können die meisten Fehlstellungen mittels herausnehmbarer und/oder festsitzender Apparaturen noch korrigiert werden, jedoch dauert hierbei die Behandlung wachstumsbedingt etwas länger. Wir erarbeiten einen für Ihr Kind individuell optimalen Behandlungsplan, wobei selbstverständlich auch auf die Wünsche und Bedürfnisse der Heranwachsenden eingegangen wird.

Unsere Leistungen

Behandlungsschwerpunkte

  • Beratung, Diagnostik und Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit biologischen, modernsten und unauffälligsten Behandlungsmitteln.
  • Vorsorgeuntersuchungen und Frühbehandlungen.
  • Chirurgisch-kieferorthopädische Kombinationsbehandlungen.
  • Funktionelle Behandlung von Zungen- und Lippenfehlfunktionen.
  • Abgewöhnen von schädlichen Gewohnheiten wie Daumen-, Finger- und Schnullerlutschen sowie Mundatmung.
  • Erwachsenenbehandlung.
  • Unsichtbare Lingualbehandlung (zertifiziert)
  • Kaum sichtbare Aligner-Schienen Behandlung
  • Skelettale Verankerung mittels Mini-Schrauben zur mitarbeitsunabhängigen Behandlung (zertifiziert)
  • Sehr gute interdisziplinäre Vernetzung mit den besten Zahnärzten, Kieferchirurgen, Kinderärzten, Hals-Nasen-und Ohrenärzten, Logopäden und Physiotherapeuten ermöglicht eine bestmögliche Behandlung.

Behandlungsmittel

  • Abnehmbare Apparaturen wie zierliche aktive Platten oder Crozat-Apparaturen.
  • Ganzheitliche, biologische Bionator-Funktionskieferorthopädie.
  • Ästhetische und wenig sichtbare festsitzende Apparaturen mit zahnfarbenen Keramik- und glasklaren Saphir-Brackets sowie teilweise durchsichtigen oder zahnfarbenen Drähten. Verwendung von modernsten, hochwertigen, superelastischen Titan-Materialien für eine schonende, angenehme und schnelle Behandlung.
  • An der Zahninnenseite befestigte Lingualtechnik: Dr. H.-J. Pauls ist seit 2000 weltweit einer der ersten Behandler mit dem Incognito-System (Markteinführung 2005). Dr. A. Pauls wurde als einem von weltweit nur 48 Kieferorthopäden (Stand 2015) der Titel "Master of Science in Lingual Orthodontics" verliehen.
  • Dr. H.-J. Pauls ist seit 2012 (Dr. A. Pauls seit 2013) weltweit einer der ersten sehr erfahrenen Behandler mit dem neuen WIN-System (Markteinführung 2014). Der Vorteil liegt in der noch präziseren Apparatur und den niedrigeren Laborkosten für die Patienten.
  • Kaum sichtbare Aligner-Schienentherapie (dünner durchsichtiger Kunststoffüberzug) als eigene Weiterentwicklung der Invisalign-Technik.
  • Von außen vollkommen unsichtbare an der Zahninnenseite geklebte linguale Apparaturen zur Sicherung des Behandlungsergebnisses (Retainer).
  • Mitarbeitsunabhängige Geräte zur Platzbeschaffung und Einstellung der Bißlage.
  • Verwendung von Mini-Schrauben zur mitarbeitsunabhängigen Bewegung von Zähnen auch über größere Distanzen. Somit können ästhetisch störende Außenbögen und in manchen Fällen die Entfernung von Zähnen vermieden werden. Dr. A. Pauls ist einer der weltweit erfahrensten Anwender und Mitweiterentwickler des Benefit-Mini-Implantat-Systems.
  • Aufbißschienen zur Behandlung von cranio-mandibulären Dysfunktionen des Kiefergelenkes.

Sprechzeiten

Montag 08:30-12:00 Uhr 14:00-17:30 Uhr
Dienstag 08:00-12:00 Uhr 13:00-16:30 Uhr
Mittwoch 08:30-12:00 Uhr 14:00-17:30 Uhr
Donnerstag 10:00-13:00 Uhr 15:00-18:30 Uhr
Freitag 08:30-12:00 Uhr  

Anfahrt

Unsere Praxis befindet sich im Herzen Baden-Badens in der Nähe des Leopoldsplatzes im Kaiserhof. In direkter Umgebung befinden sich das Gymnasium Hohenbaden, das Markgraf-Ludwig-Gymnasium, die Klosterschule zum Heiligen Grab, die Realschule sowie die Vincenti-Grundschule. Wir sind somit sowohl vor als auch nach der Schule beziehungsweise bei Problemen auch während der Schulzeit für unsere kleinen und größeren Patienten immer schnell erreichbar.

Parkmöglichkeiten sind ebenfalls in unmittelbarer Nähe vorhanden, direkt vor dem Haus sowie in den Parkhäusern Vincenti-, Caracalla-, Augusta und Kurhaus-Tiefgarage.

Von der Autobahn kommend folgen Sie einfach der Beschilderung „Caracalla-Therme“ durch den Michaels- oder den Schlossbergtunnel.

Google Maps